Spendenaufruf - Running for Kids - Hochwasser Betroffene Kinder

 

„Running for Kids“ startet Hilfsaktion für hochwasserbetroffene Kindergärten in der Region

Seit Ende letzter Woche wird Peter Borsdorff mit seiner „Running for Kids“-Aktion  laufend um Hilfe für vom Hochwasser betroffene Kindergärten gebeten.

Der „Läufer mit der Sammelbüchse“ ist wieder mit der „Duus“ unterwegs.

Nach 15 Monaten Ruhepause erstmals wieder beim Fußball-Kreispokal Endspiel am letzten Sonntag im Stadion im Dürener Osten. Die Fußballfans waren vom Vorhaben des 78 Jährigen sehr angetan. Am Ende durfte Peter Borsdorff sich über 758,61 Euro freuen.

Zwei erste Spenden über jeweils 1000 Euro wird der Dürener am Donnerstag zwei Kindergärten in Weisweiler und Eschweiler überbringen.

Wer dem Dürener Ausdauersportler bei seiner Aktion „Neustart“ helfen möchte:

Bankverbindung: IBAN DE78 3955 0110 0000 5421 00
Paypal: peter.borsdorff@web. de
Kennwort: Neustart

Jede Spende wird der ehemalige Marathonläufer persönlich überbringen. Kosten fallen wie stets bei „Running for Kids“ keine an.
Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es fernmündlich unter Tel. 02421/33 723 u. 0171/54 708 71 sowie im Internet unter www.runningforkids/Peter Borsdorff  und https://www.facebook.com/peter.borsdorff.2

 

Olympiasieger und japanische Bogenschützen: Die CHIO Aachen-Eröffnungsfeier 2021

Wenn heute die Olympischen Spiele in Tokio offiziell eröffnet werden, sind es noch 53 Tage bis zur Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2021. Offizielles Partnerland beim Weltfest des Pferdesports: Na klar, Japan!

Am 24.01.1861 unterzeichneten Japan und Preußen einen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag, der heute als Beginn der deutsch-japanischen diplomatischen Beziehungen gilt. So steht die Eröffnungsfeier unter dem Motto „160 Jahre deutsch-japanische Freundschaft“. Berittene Bogenschützen werden ebenso im CHIO Aachen-Hauptstadion erwartet wie traditionelle Taiko-Drummer und weitere typische Elemente aus Japan.

Eng eingebunden in die CHIO Aachen-Eröffnungsfeier sind auch die deutschen Landgestüte aus Celle, Redefin, Moritzburg und Warendorf sowie die Haupt- und Landgestüte Marbach, Schwaiganger und Neustadt-Dosse. Die Gestüte bringen eine Araber-Herde mit, Kutschen und spektakuläre Bilder wie die „Ungarische Post“ und – besonderes Highlight – eine Quadrille mit 50 Hengsten.

„Freuen dürfen sich die Besucher der Eröffnungsfeier auch auf einige der Olympiasieger von Tokio“, verrät Birgit Rosenberg, Vorstandsmitglied des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV) und als Leiterin der Sportabteilung auch für die Shows verantwortlich. Grundidee des Abends sei es, gemeinsam zu feiern und einen tollen Abend zu haben – bei größtmöglicher Normalität. Dazu passt, dass es erstmalig eine Live-Band geben wird, die die gesamte Show begleitet.

Quelle: Presselstelle ALRV 

Aufstiegsentscheidungen bei Schiedrichter-innen auf DFB- u. Verbandsebene - Nico Fuchs nun 3. Liga

 

Gute Nachrichten für die Schiedsrichter*innen aus dem Fußball-Verband Mittelrhein (FVM): Die Unparteiischen aus dem siebtgrößten Landesverband sind auf DFB- und WDFV-Ebene auch weiterhin gut vertreten.

Mit Schiedsrichter Sascha Stegemann aus dem Fußballkreis Sieg und Schiedsrichterassistent Frederick Assmuth (Berg) werden auch in der kommenden Spielzeit zwei Unparteiische aus dem FVM in der Bundesliga im Einsatz sein. Auch Dominik Jolk (Berg) bleibt Assistent in der 2. Bundesliga. In der 3. Liga leitet weiterhin Mitja Stegemann (Sieg) Spiele und wird gleichzeitig als Assistent in der 2. Bundesliga eingesetzt.

Neu in der 3. Liga ist Nico Fuchs (Berg), der ebenfalls als Assistent in der 2. Bundesliga zum Einsatz kommen wird. Fuchs hat die Nachwuchsförderung des FVM bereits als Jungschiedsrichter durchlaufen und gehörte bis zu seinem Aufstieg in die Regionalliga 2017 mehrere Jahre den FVM-Leistungskadern für Jung- und Seniorenschiedsrichter*innen an. Den Aufstieg aus der Herren-Mittelrheinliga in die Regionalliga haben Dominik Mynarek (Düren), Francisco Lahora (Bonn) und Tarik Damar (Rhein-Erft) geschafft.

Im Frauenbereich pfeift Laura Duske (Köln) weiterhin Spiele in der Frauen-Bundesliga. In der A-Junioren-Bundesliga werden Lukas Koch (Heinsberg) und Tobias Esch (Sieg) eingesetzt. Die Plätze in der B-Junioren-Bundesliga nehmen Jan-Philipp Schöneseiffen (Bonn) und Lukas Fischer (Rhein-Erft) ein. Esch und Schöneseiffen leiten aufgrund der DFB-Berufung zudem demnächst Spiele in der Herren-Mittelrheinliga, Fischer und Kosar in der Herren-Landesliga. Sophie Niche (Bonn) pfeift ab der kommenden Spielzeit Partien in der B-Juniorinnen-Bundesliga. Mit Eric Schell (Berg) und Mustafa Kosar (Aachen) stellt der FVM zudem gleich zwei Schiedsrichter in der Premierensaison der Futsal-Bundesliga.

Aus dem Verbandsförderkader für Jungschiedsrichter*innen sind Nick Wild (Rhein-Erft) und Eva Kastenholz (Düren) in die Herren-Bezirksliga aufgestiegen. Aufgrund der coronabedingten Annullierung der Saison im FVM-Gebiet wurde bei allen weiteren Entscheidungen auf sportliche Auf- und Abstiege verzichtet.

Quelle : Pressestellle Fußball-Verband Mittelrhein 

Aktion "Running for Kids" im Juni on Tour

Aktion „Running for Kids“ übergibt im Juni 14.137,18 Euro Spendengeld

 

Die Pandemie macht auch in diesem Jahr die Durchführung des „Peter & Paul“-Benefizlaufes unmöglich.

Der Bedarf und die Nachfrage um Unterstützung für Kinder in der Region war und ist  weiterhin groß. In früheren Jahren konnte mit dem „erlaufenen“ Spendengeld des Traditionslaufes geholfen werden. Diese Möglichkeit entfiel erneut.

Peter Borsdorff ermunterte Menschen ihn bei seiner Aktion „Sonniger Ferientag“ zu unterstützen. So wollte er helfen. Mit Erfolg.

55 Kindern konnte der Sportler  nun mit seiner „Sonniger Ferientag“-Aktion mit 4.700 Euro Freude in den Sommerferien bereiten.

Gleichfalls Ferienfreuden bereiten durfte Borsdorff mit dieser Aktion folgenden Jugendgruppen, Einrichtungen und Initiativen mit jeweils 500 Euro:
Kita St. Brigida/Rölsdorf, Bürgerverein Satellitenviertel Düren e.V., Papst-Johannes-Haus, Thomas-Morus-Haus, AWO Jugendheim, Rütger Kids, Jugendzentrum MultiKulti, IG Miesheimer Weg, Jugendzentrum Bonifatius, Mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost, Gruppe alleinerziehender Mütter und dem Jugendcafe Simmerath e.V.  

In einer schwierigen familiären Situation konnte „Running for Kids“ einem Kind mit 1.307,18 Euro helfen.

Über jeweils 500 Euro konnten sich die Kinder im Naturkindergarten in Langerwehe sowie in der Tagesstätte „City Kids“ im Dürener Zentrum freuen.

Die Wohnung einer Familie mit 3 Kindern war nach einem Küchenbrand nicht mehr bewohnbar. Peter Borsdorff gelang es mit 500 Euro eine „Erste Hilfe“ sicherzustellen.

Über 130 Euro aus der „Familienmäuse“-Aktion konnten sich 2 Familien mit ihren 3 Kindern freuen. Die „Familienmäuse“-Aktion ist seit Beginn der Pandemie nötiger denn je. Die Not in manchen Familien ist groß.      

Mitte des Monats erreichte Peter Borsdorff ein „Hilferuf“ aus Monschau in der Eifel. Im Kern geht es darum ein schwerbehindertes Kind „mobil“ zu machen. Ein sehr spezielles dreirädriges Gefährt wird nötig sein. Aufgrund der besonderen topografischen  Bedingungen in der Eifel wird eine Unterstützung per Akku unumgänglich sein. Die Kosten für das Gefährt kann die Familie nicht alleine stemmen. Der Dürener  möchte helfen.

Peter Borsdorff ist für die Unterstützung „seiner“ Kinder erfindungsreich. Der Dürener Sportler feiert am Sonntag, dem 4. Juli seinen 78. Geburtstag. Von seinen vielen Freundinnen und Freunden hat er sich nun „einen Euro“ (..gerne auch mehr!) als Geburtstagsgeschenk gewünscht. Einen ersten Schritt konnte der langjährige Ausdauersportler bei seinem Besuch in Monschau machen.  500 Euro konnte er zunächst bereitstellen.

Nun hofft der dann 78-Jährige das Gefährt mit weiteren Spenden anschaffen zu können.

Quelle : Pressestelle Peter Borsdorff